EU-Kommission plant bessere Unterstützung von Existenzgründern

31.07.2012

EU-Kommission plant bessere Unterstützung von Existenzgründern

Europa braucht mehr Unternehmer! Deshalb hat sich die EU-Kommission auf die Fahne geschrieben, unternehmerische Initiativen auf allen Ebenen intensiver zu fördern. Hierbei ist auch eine bessere Unterstützung von Existenzgründern und Jungunternehmern geplant. Bereits im Herbst 2012 soll ein erster Aktionsplan vorgestellt werden.

Um das große Potenzial für Wachstum und Beschäftigung besser nutzen zu können, hat die EU-Kommission eine Konsultation gestartet, bei der alle interessierten EU-Bürger und Organisationen ihre Ideen, Verbesserungsvorschläge und Kommentare zur Förderung und Nutzung dieses Potenzials einbringen können. Ab Herbst 2012 sollen hieraus dann passende Maßnahmen sowohl auf EU- als auch auf regionaler und lokaler Ebene entwickelt werden.
 

Weitere Details zur Konsultation finden Sie im

Internetangebot der Europäischen Kommission .
 

Kontakt: Karlheinz Pohl, TZN, Tel.: 02152 / 20 29-12


zurück