Gründungszuschuss wieder im Kommen

18.02.2015

Existenzgründer und Gründungsberater wird es freuen: Die Arbeitsagenturen scheinen wieder großzügiger bei der Genehmigung von Gründungszuschüssen zu sein. Dies geht aus dem Monatsbericht Januar 2015 der Bundesagentur für Arbeit hervor.

Gründungszuschuss häufiger genehmigt

Im Januar 2015 wurden 26.000 Gründer und Gründerinnen durch den Gründungszuschuss gefördert. Das waren 11 Prozent mehr als noch im Januar 2014. In den letzten 12 Monaten wurde der Gründungszuschuss 31.000-mal genehmigt. Auch dies entspricht einer Steigerung von 11 Prozent bzw. einem Plus von 3.200 Genehmigungen.

Eingliederungsleistungen rückläufig

Die Förderungen durch Eingliederungsleistungen nach § 16c SGB II (Darlehen und Zuschüsse für die Beschaffung von Sachgütern, Beratung oder Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten) gingen zurück. Im Januar 2015 wurden knapp 2.500 Existenzgründer mit diesem Instrument gefördert, das sind 18 Prozent weniger als im Januar 2014.

Einstiegsgeld nimmt zu

Auch das Einstiegsgeld wurde häufiger gewährt. Insgesamt wurde im Januar 2015 an 13.000 Personen Einstiegsgeld ausgezahlt, davon waren 3.000 Existenzgründer. Im Vergleich zu Januar 2014 ist die Zahl der Personen, die Einstiegsgeld erhielten, um 3.600 (plus 37 Prozent) gestiegen.

Quelle. Startothek Newsletter

Kontakt: Karlheinz Pohl, TZN, Tel.: 02152 / 20 29 12
 


zurück