Flexibles Arbeiten – flexible Arbeitszeitmodelle

13.11.2018

Das Arbeiten wird für viele Menschen immer flexibler - weltweit vernetzte Arbeitsprozesse und Verfügbarkeit von Informationen in Echtzeit erfordern andere Arbeitsmodelle. Ein wichtiger Schlüssel dafür, Anforderungen der Unternehmen sowie Interessen und gestiegene Ansprüche der Beschäftigten in Einklang zu bringen, sind flexible Arbeitszeitmodelle. Die Modelle müssen den technischen und organisatorischen Entwicklungen Schritt halten und gleichzeitig attraktiv für die Beschäftigten sein. Das kann durchaus ein Spagat werden! In dem Vortrag werden verschiedene Arbeitszeit-Modelle aus Produktion und Verwaltung vorgestellt und mit den Teilnehmern diskutiert.

Ort:
Deutsches Medikamenten-Hilfswerk action medeor e. V.
St. Töniser Str. 21
47918 Tönisvorst

Begrüßung:
Bernd Pastors, Vorstandssprecher action medeor e. V.

Impuls:
Dr.-Ing. Ralf Wimmer, Unternehmerschaft Niederrhein

Moderation:
Karin Drabben, Leiterin Geschäftsstelle Niederrhein IMW e. V.

Podium:
Birgit Weber, Competentia NRW
Gerald Reindl, Leiter Personal u. Strategie Sparkasse Krefeld

Beginn: 18:00 Uhr

 


zurück