Industrie 4.0 und Digitalisierung bei KMU

20.03.2018

„Digitalisierung" und „Industrie 4.0" werden bestehende Produkte und Geschäftsprozesse in sämtlichen Unternehmen verändern. Es besteht die Gefahr, dass alteingesessene Produzenten von Startups oder kapitalstarken Internet-Konzernen verdrängt werden. Gleichzeitig werden die Chancen, durch Digitalisierung neue zukunftsfähige Produkte und Dienstleistungen auf den Markt zu bringen, oftmals übersehen. Welche Strategien sind die richtigen? Was können KMU von den Digital Leaders lernen?

Ort:
Technologiezentrum Niederrhein GmbH (TZN)
Industriering Ost 66
47906 Kempen

Begrüßung:
Dr. Thomas Jablonski, GF TZN

Impuls:
Prof. Dr. Wilhelm Mülder, Leiter Institut GEMIT – Geschäftsprozessmanagement und IT, Hochschule Niederrhein

Moderation:
Prof. Dr. Thomas Merz, IST-Hochschule für Management

Podium:
Onno Jongkind, GF OPW Ingredients GmbH
Alexander Vennekel, GF Vennekel + Partner GmbH

Beginn: 18:00 Uhr


Online-Anmeldung

*Pflichfelder


zurück